Mit Faszientraining gegen Rückenschmerzen

Die Faszien befinden sich über den gesamten Körper verteilt. Wie ein Netz spannen sie den Körper, damit eine aufrechte Haltung möglich ist. Wie bereits schon einige Male erwähnt, umgeben die Faszien Muskeln, Gelenke und Organe. Rückenschmerzen sind meist auf eine einseitige Bewegung zurückzuführen. Menschen, die viel vor dem PC Sitzen oder stetig schwer Heben müssen wie die Bauarbeiter auf der Baustelle, sind von Rückenschmerzen stärker geplagt als andere. Meist kann man mit Massagen im Anfangsstadium erfolge erreichen. Dehnen sich die Schmerzen aus, reicht eine Massage in vielen Fällen nicht mehr aus. Eine andere Therapieform verspricht Linderung.

Faszienrollen Set rock ’n‘ roll

  • Innovatives 2-in-1 Set: unterschiedliche Oberflächen, passend für Ihre Bedürfnisse
  • Hochwertige Markenqualität aus dem Hause Sportastisch
  • Begeisterte Kunden – überzeugen Sie sich selbst auf Amazon

Schmerzen im Rücken – auch dort sind Faszien

Menschen, die viel stehen, schwer Heben oder auch viel Sitzen müssen, bleiben von Rückenschmerzen kaum verschont. Langes Sitzen und eine einseitige Bewegung sind der Grund, warum es zu einer Einschränkung der Bewegung kommt. Zudem nimmt der Körper automatisch bei Schmerzen eine Schonhaltung ein, die jedoch grundlegend falsch ist. Wir können die Schonhaltung in der Regel nicht steuern, da sie automatisch vom Unterbewusstsein gesteuert wird. Uns fällt es daher immer erst später auf, dass wir uns wieder in dieser Schonhaltung befinden.

Frau mit Rückenschmerzen im BüroDurch die einseitige oder zu starke Belastung werden Schäden an den Bandscheiben hervorgerufen. Stellen Sie sich die Bandscheibe wie eine Art Stoßdämpfer vor, die dafür sorgt, dass Bewegungen kein Aneinanderreiben der Wirbel verursachen. Die Bandscheibe selbst ist wie eine Gelertartige Substanz, die zwischen den Wirbeln eingebettet ist. Wird nun eine starke Belastung auf die Wirbelsäule übertragen, kommt es vor, dass die Bandscheibe verläuft und ihre Arbeit nicht mehr richtig ausführen kann. Sie verspüren vermehrt Schmerzen im Rücken. Ein Schaden der Bandscheibe kann auf einem CT festgestellt werden. Damit die Bandscheibe wieder an die richtige Position gelangt, ist das Entspannen des umliegenden Gewebes erforderlich. Indirekt sind auch die Faszien bei einem Bandscheibenvorfall betroffen. Aber auch wenn noch kein Bandscheibenvorfall vorliegt, können Schmerzen auch aufgrund von verletzten Faszien auftreten.

Langjährige Rückenschmerzen können heute durch die Faszientherapie gemindert werden. Lange Zeit schob man die Schmerzen auf die Muskulatur, die durch die einseitige Belastung beeinträchtigt wurde. Doch die Muskelfaser sind in der Lage, sich schnell wieder selbst zu regenerieren. Die Rückenschmerzen und Verspannungen schreiten jedoch immer weiter fort, so dass die Ursache wo anders liegen muss – was sich Forscher lange Jahre fragten. Eine Beschädigung des Bindegewebes kann die Rückenschmerzen verstärken und zusätzliche Verspannungsgefühle fördern. Erst wenn man mit einem gesonderten Training die Faszien stimuliert, können die Verspannungen, Verhärtungen oder Verklebungen gelockert und gelöst werden. Dieses Training ist bei vielen Patienten erfolgreich und kann Schmerzen lindern.

Die Ursache der Schmerzen

Da die Faszien den gesamten Körper durchlaufen, muss die Ursache für Schmerzen nicht zwangsläufig in dem gleichen Bereich liegen. Es können Schäden an den Faszien im Leistenbereich zum Beispiel die Ursache für Rückenschmerzen sein, oder es werden Schmerzen empfunden, die bis ins Bein ausstrahlen.

Da die Faszien den gesamten Körper durchlaufen, muss die Ursache für Schmerzen nicht zwangläufig in dem gleichen Bereich liegen. Es können Schäden an den Faszien im Leistenbereich zum Beispiel die Ursache für Rückenschmerzen sein, oder es werden Schmerzen empfunden, die bis ins Bein ausstrahlen.

Wirbelsäule einer FrauDas Training für die Faszien basiert auf der Dehnungsebene. Das Bindegewebe wird speziell durch das Dehnen oder durch Druck angesprochen. Wenn Sie an einem Faszientraining teilnehmen, werden viele Übungen ausgeführt bei denen der gesamte Körper gedehnt, gestreckt oder wo kreisende Bewegungen ausgeübt werden. Faszien reagieren also vorwiegend auf das Dehnen, die Zellen werden angeregt neues Gewebe zu produzieren, damit das netzartige Gebilde der Faszien wieder als solches erkennbar ist. Eine Nebenerscheinung ist die bessere Wahrnehmung des Körpers. Sie werden bereits nach einigen Einheiten feststellen, dass Sie sich besser bewegen können, gelenkiger werden und eventuell auch die Rückenschmerzen loswerden.

Sind akute Schmerzen im Rücken zu erkennen, kann eine richtige Therapie erfolgen. Die Faszien reagieren auf Druck und werden dadurch angespornt, sich neu zu sortieren. Die Fasern liegen, wenn die Faszien gesund sind, parallel zueinander. Sind nun Verhärtungen oder Verklebungen entstanden, liegen die Fasern kreuz und quer, also nicht so, wie es sein sollte. Durch den Druck werden die Faszien angespornt sich wieder zurückzubilden, was in der Regel so geschieht, dass sie in ihre ursprüngliche Form zurückgehen. Auch Profisportler wie die deutsche Nationalmannschaft des Fußballs profitieren regelmäßig von einer Faszienbehandlung, um Schmerzen zu mindern und eine Steigerung der Beweglichkeit zu erreichen.

Fazit:

Osteopathische Behandlung der SchulterRückenschmerzen lassen sich ebenso wie andere Schmerzen auf die Faszien zurückführen. Sind Verletzungen vorhanden, können diese zwar nicht erkannt aber dennoch behandelt werden. Mittels einer Therapieform wir den Faszien ein starker Druck zugeführt. Unter diesem Druck zieht sich das Bindegewebe zusammen und kann sich anschließend wieder in seine Ursprünglichen Form anordnen. Durch die Stimulation werden Zellen angeregt neues Gewebe zu produzieren um eventuelle Löcher zu schließen und das Netz wieder intakt erscheinen zu lassen.

Um die Faszien dauerhaft geschmeidig und elastisch zu halten, sollte ein Training durchgeführt werden, welches direkt die Faszien anspricht. Auch die Verwendung von einer Faszienrolle ist von Vorteil.

Das Massageball Set

Massageball Set „Take a break“

  • 2 hochwertige Massagebälle im Set: Einzelball und Duoball
  • in geprüfter Qualität
  • mittlerer Härtegrad, ideal für Einsteiger oder Fortgeschrittene
  • Igelball und Lacrosse Ball