Bauchtrainer Anleitung

 In Bauchtraining Ratgeber

Bauchtrainer Anleitung – die wichtigsten Übungen kurz erklärt

Die Bauchmuskeln unseres Körpers sind für die Stabilität überaus wichtig. Genau aus diesem Grund, werden die Bauchmuskeln sehr häufig und gerne trainiert. Es gibt sicherlich nur sehr wenige Männer und Frauen, die nicht von einem Sixpack oder einem flachen Bauch träumen. Beim Bauchtraining entsteht jedoch sehr häufig der Irrglaube, dass ein intensives Training rascher zum Erfolg führt. Damit Muskeln wachsen können, benötigen sie eine Regenerationsphase. Muskeln müssen bestimmten Reizen ausgesetzt werden um das Wachstum auszulösen.

Bauchtrainer – wie erfolgreich sind die Trainingsgeräte?

Der Premium Bauchtrainer "3-Wheeler" von Sportastisch.Auf dem Markt gibt es heute eine Vielzahl an verschiedenen Bauch- und Rückentrainern. Wer sich mit diesem Thema noch nicht näher befasst hat, kann relativ rasch den Überblick verlieren und sich für ein falsches Trainingsgerät entscheiden. Für ein erfolgreiches Bauchtraining wird jedoch eigentlich gar kein Trainingsgerät benötigt.

Es gibt sehr viele Mittel und Wege, ein gutes Bauchtraining zu Hause ohne Geräte zu absolvieren. Dennoch empfehlen erfahrene Sportler und Experten sich ein solches Gerät zuzulegen. Trainingsübungen sollten sauber und gut ausgeführt werden. Besonders unerfahrene Sportler führen Übungen zumeist falsch aus. Mit der Zeit können so gesundheitliche Probleme entstehen und natürlich bleibt auch der gewünschte Trainingseffekt aus.

Mit einem Bauchtrainer ist sichergestellt, dass Bauchübungen korrekt ausgeführt werden und keine Probleme entstehen können. Es lohnt sich somit, den einen oder anderen Euro in ein Trainingsgerät für die Bauchmuskulatur zu investieren.

Bauchtraining im Fitnesscenter oder zu Hause?

Nicht jeder hat die Zeit und das Geld in einem Fitnesscenter zu trainieren. Natürlich macht das Workout in einem Fitnesscenter mit hochwertigen Trainingsgeräten viel Spaß und es steigert bei einigen auch die Motivation, doch zu Hause und in Eigenregie können ebenfalls sehr gute Erfolge erreicht werden. Generell ist zu sagen, dass das Training in einer Gruppe sehr sinnvoll sein kann. Die Motivation ist höher und der Ansporn natürlich im Freundes- oder Bekanntenkreis weitaus höher.

Mit welchem Gerät ist es nun jedoch möglich, rasch einen flachen Bauch oder ein Sixpack zu bekommen? Trainingsgeräte gibt es wie zuvor kurz erwähnt in Hülle und Fülle. Diese Arten von Bauchtrainern gibt es:

  • Sit UP Bank
  • Crunch Bauchtrainer
  • Abdominal Roller
  • Stimulationsgurt
Diese Bauchtrainer bieten den Vorteil, dass sie für eine gute Haltung sorgen und die Übungen ordnungsgemäß ausgeführt werden können. Wer sich körperlich nicht betätigen möchte, der wird zuerst über einen Stimulationsgurt nachdenken. Experten sehen dieser Erfindung jedoch etwas skeptisch entgegen.

Ganz gleich, für welchen Bauchtrainer Sie sich entscheiden, auf die Ernährung sollte ebenfalls geachtet werden. Ein hartes und intensives Training in Kombination mit einer ungesunden Ernährung wird nicht für einen flachen und durchtrainierten Bauch sorgen. Achten Sie deshalb auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung.

Nun finden Sie Übungen, mit welchen Sie einen flachen Bauch oder gar ein Sixpack erzielen können.

Der Innovativer Premium Bauchtrainer "Extreme Ab Roller" von Sportastisch ist Testsieger.

Bauchtrainer „Extreme Ab Roller“

  • 2 hochwertige Widerstandsbänder
  • Doppel-Rollen für stabile und sichere Benutzung
  • Knieauflage garantiert maximalen Komfort

Crunch Bauchtrainer

Dieses Trainingsgerät überzeugt immer wieder. Damit Bauchmuskeln wachsen können, ist eine gewisse Abwechslung im Trainingsplan notwendig. Mit der Zeit gewöhnen sich Muskeln an einen bestimmten Ablauf und reagieren nicht mehr. Mit einem Crunch Bauchtrainer können Sie jedoch stets für die nötige Abwechslung im Training sorgen. Mühelos kann die Position verändert werden und somit ist für ein rasches Wachstum der Bauchmuskeln gesorgt.

Die Grundposition bei Crunches ist auf dem Rücken liegend und die Beine werden dabei leicht angewinkelt. Der Blick wird nach oben gerichtet und nun erfolgt die Aufwärtsbewegung. Wichtig ist, dass die Spannung gehalten wird und die Bauchmuskelübung langsam und ohne ruckartige Bewegungen ausgeführt wird.

Bauchroller

Der Innovativer Premium Bauchtrainer "Extreme Ab Roller" von Sportastisch ist Testsieger.Die Standardübung mit einem Bauchroller ist relativ einfach auszuüben. Sie knien sich nieder und rollen mit dem Bauchroller bis ganz nach vorne und wieder zurück. Zumeist sieht es einfacher aus als es tatsächlich ist. Einige Bauchroller verfügen über sehr nützliche Widerstandsbänder.

Eine weitere sehr gute und wirkungsvolle Übung ist die seitliche Bauchroller Übung. Sie wird ähnlich wie die zuvor genannte Bauchmuskelübung ausgeführt. Jedoch wird nach ca. der Hälfte des Weges nach vorne nach links oder nach rechts abgebogen. So werden die schrägen und natürlich auch die seitlichen Bauchmuskeln sehr intensiv trainiert.

Mit einem Bauchroller sind noch viele weitere Übungen möglich und für erfahrene Sportler empfiehlt sich die Knieliegestütz mit einem Bauchroller. Sie rollen nach vorne und sobald die Hände unter den Schultern sind, machen Sie mit dem Roller in den Händen einen Liegestütz. Eine überaus kraftaufwändige Übung die jedoch perfekt die Bauchmuskulatur trainiert.

Negativbank

Eine weitere Möglichkeit die Bauchmuskeln zu trainieren bietet die Negativbank. Wer auf einer solchen Bank Sit-Ups ausübt, der wird sicherlich rasch einen sichtbaren Erfolg verzeichnen können. Legen Sie sich für diese Übung auf die Negativbank und fixieren Sie die Beine. Der Oberkörper muss vollkommen gerade auf der Bank liegen und die Arme werden angewinkelt und hinter den Kopf gegeben. Mit Hilfe der Kraft der Bauchmuskulatur richte Sie sich nun auf. Während der Aufwärtsbewegung sollte ausgeatmet und bei der Rückwärtsbewegung eingeatmet werden.

Für einige Bauchmuskelübungen wird kein spezielles Trainingsgerät benötigt. Ob nun die Methode „Hüftheben“ oder „Criss-Cross“ oder „Reverse Crunches“, alle Trainingsübungen führen früher oder später zu einem flachen Bauch oder zu einem Sixpack.

Wichtig bei allen Trainingseinheiten ist, dass die Muskeln nicht überbeansprucht werden. Das Training sollte Spaß und Freude bereiten und wenn jede Übung nur mehr eine Qual ist, geht rasch der Wille und Ehrgeiz verloren. Wer einmal mit Sport begonnen hat und über einen gewissen Zeitraum dabei bleibt, der möchte eigentlich darauf nicht mehr verzichten. Experten und erfahrene Sportler empfehlen, dass nicht nur gezielt die Bauchmuskulatur trainiert wird. Mit einigen Trainingsgeräten lassen sich perfekt mehrere Muskelgruppen trainieren.

Fazit

Zusammengefasst ist zu sagen, dass mit einem Bauchtrainer die verschiedensten Übungen durchgeführt werden können. Je nach körperlichem Zustand sind andere Übungen zu empfehlen. Die Umstellung der Ernährung ist zudem ein weitrer wichtiger Faktor. Die Bauchübungen, wie auch alle anderen Übungen, sollten stets korrekt ausgeführt werden. Hastige und ruckartige Bewegungen haben bei einem Training nichts verloren. Ein flacher Bauch oder gar ein Sixpack ist mit einer gewissen Disziplin möglich. Es muss nicht immer ein Training in einem Fitnesscenter sein, denn Bauchtrainer gibt es heutzutage sehr viele. Ohne Fleiß kein Preis, dass sollte jedem jedoch klar sein.

Recent Posts
0

Start typing and press Enter to search

Mit einem richtigen Trainingsplan haben Sie mit einem regelmäßigen Bauchtraining bald einen Sixpack.