Unterschiedliche Arten von Faszien erklärt

Faszien befinden sich überall im Körper. Je nach Region ist das Bindegewebe mehrere Millimeter dick und in anderen Regionen nur einen hundertstel Millimeter dünn. Daher gibt es auch verschiedene Faszien, die wir Ihnen jetzt gerne vorstellen möchten. Die Faszien beschreiben das Bindegewebe, welches Muskeln, Knochen und Organe voneinander trennt. Die Struktur der Faszien ist ein netzartiges Gewebe, das Nebenendigungen beinhaltet. Die Faszien sind darüber hinaus fest mit den Muskeln verbunden. Sie geben den Muskeln Form und sorgen dafür, dass Organe an ihrem bestimmten Platz verweilen. Zudem sorgen Sie dafür, dass die Muskeln zusammengehalten werden. Es kann aufgrund der Trennwand durch die Faszien zu keiner Kontraktion kommen, bei denen sich die einzelnen Muskeln berühren. Es gibt in verschiedenen Körperregion bestimmte Bezeichnungen für die dort sitzenden Faszien:

Das Massageball Set

Massageball Set „Well-Being“

  • 2 hochwertige Massagebälle im Set: Einzelball und Noppen-Duoball
  • in geprüfter Qualität
  • verschiedene Zonen
  • Igelball und Lacrosse Ball

Fascia antebrachii:

Nervenzellen in blauer FarbeMit der Bezeichnung werden die Faszien im Unterarm beschrieben. Die Faszien in diesem Bereich sind besonders faserreich. Besonders verstärkt sind die Faszien im Bereich der Flexorensehnen. Durch die stetige Beanspruchung, die im Unterarm vollzogen wird, sind die Faszien dort besonders ausgeprägt. Auch beim Schreiben oder Anfassen von Gegenständen werden die Faszien im Unterarm beansprucht. Auch die Faszien im Ellenbogen werden Fascia antebrachii genannt. Dort befindet sich eine Öffnung, welche für die Armvenen von elementarer Bedeutung ist.

Fascia axillaris:

Bei dieser Form der Faszien wird der Bereich der Achselhöhlen beschrieben. Sie Faszien dort sind ebenfalls sehr faserreich. Durch das ständige Bewegen der Arme werde in dieser Region stärkere Faszien vorgefunden.

Fascia brachii:

Auch der Oberarm verfügt über Faszien, die sehr faserreich sind. Sie sind übergangslos mit dem Bindegewebe des Unterarms verbunden. Sie umgeben den Bizeps- und den Trizepsmuskel. Ihre Beschaffenheit in diesem Bereich ist dicker als in anderen Regionen.

Werden die Muskelgruppen des Oberarms trainiert, sorgen die Faszien dafür, dass diese ihre Form einnehmen, welche wir mit dem menschlichen Auge als einen muskulösen Oberarm erkennen können.

Fascia cervicalis:

Die Halsfaszien beschreiben einen weiten Bereich. Sie liegen in mehreren Schichten aufeinander, wodurch sie auch als Blätter bezeichnet werden. Die Faszien im Hals unterschieden sich durch vier Anteile.

  1. Rückansicht eines schmerzenden Nackens einer FrauLamina superficialis
    Damit werden die Faszien bezeichnet, die sich mehr an der Oberfläche befinden. Sie verlaufen rund um den Hals und grenzen an das Unterhautfettgewebe.
  2. Lamina praetrachealis
    Die Lamina praetrachealis ist die mittlere Halsfaszie und umgibt die Halsmuskeln. Das Bindegewebe dort ist jedoch auch noch mit anderen Bereichen verwachsen: mit dem Zungenbein, dem Schlüsselbein und dem Brustbein.
  3. Lamina praevertebralis
    Hiermit wird die tiefe Halsfaszie beschrieben, die um den gesamten Hals verläuft. Sie reicht an die Höhe des dritten Brustwirbels heran.
  4. Vagina carotica
    Hierbei handelt es sich um eine eigene Faszie, die zwar mit dem anderen Gewebe verbunden ist, jedoch separate Funktionen aufweist. Bei Bewegungen wird ein Zug auf die Nerven ausgeübt. Bei einem HWS Defekt sollten diese Faszien angesprochen werden, um den Schmerz zu mindern. Zudem wird den Faszien eine Funktion übertragen, die dafür sorgt, dass der Rückfluss von venösem Blut erleichtert wird.

Fascia cruris:

Das Bindegewebe im Unterschenkel wird als Fascia cruris bezeichnet. Die Faszien umgeben den gesamten Muskel im Unterschenkel. Auch hier finden wir wieder zwei Blätter vor, die spezielle Funktionen zu bewältigen haben.

Fazit:

Druckmassage am oberen Rücken einer FrauBei den eben genannten Faszien handelt es sich um bestimmte Bezeichnungen, die in der Medizin verwendet werden. Für Sie ist es lediglich interessant, dass die Faszien in diesen Regionen anders beschaffen sind, als im restlichen Teil des Körpers. Bei einer Therapie werden andere Behandlungen in Erwägung gezogen, da mehr Druck benötigt wird um Verhärtungen zu lösen. Besonders bei den Faszien, die aus mehreren Schichten bestehen, ist spezielle Therapie erforderlich. Wird ein Faszientraining durchgeführt, sind diese Bereiche ebenso, wie die anderen zu behandeln, da sie sich von der Struktur her gleichen. Bei Bewegungen ziehen sie sich zusammen und können sich ebenfalls wieder dehnen.

Faszienrollen Set rock ’n‘ roll

  • Innovatives 2-in-1 Set: unterschiedliche Oberflächen, passend für Ihre Bedürfnisse
  • Hochwertige Markenqualität aus dem Hause Sportastisch
  • Begeisterte Kunden – überzeugen Sie sich selbst auf Amazon