Abnehmen mit dem Hula Hoop Training

 In Hula Hoop Ratgeber

Der Grundgedanke beim Hula Hoop Training ist ganz einfach, denn hier geht es vorrangig darum, ihn so oft wie möglich um Taille oder Hüfte schwingen zu lassen. Die Hula Hoop Reifen eignen sich aber auch für besondere Trainingsarten. Mit dem beliebten Sportgerät lässt sich die Körpermitte gut trainieren, außerdem bekommt man bei längeren Einheiten eine bessere Ausdauer. In der Folge wird man nach einiger Zeit richtig fit und baut etwas Körperfett ab. Gleichzeitig werden die Abwehrkräfte und der Stoffwechsel aktiviert. Wer dreimal in der Woche den Hula Hoop Reifen um die Hüfte kreisen lässt, der kann also seinen Abnehm-Plan erfolgreich durchziehen, vor allem dann, wenn eine Umstellung des Ernährungsplans stattfindet. Als Variante des normalen Hula Hoop Reifens gibt es spezielle Fitness-Reifen bzw. Health Hoops, die durch Massagenoppen das Bindegewebe massieren, während sie sich um den Körper drehen. Dies ist eine zusätzliche Unterstützung, die dafür sorgt, dass die Haut straffer wird.

Bei der typischen Hula Hoop Bewegung werden vor allem die Muskeln im Bauch und im Po aktiviert. Wer das rhythmische Training regelmäßig ausführt, der bekommt nach und nach einen flacheren Bauch und auch die anderen Rundungen schwinden allmählich. Da die Hula Hoop Reifen bequem zuhause eingesetzt werden können, braucht man nicht einmal ins Fitnesscenter zu gehen: So fällt es besonders leicht, sich für das Bauch-weg-Training aufzuraffen. Besonders angenehm ist dieses Workout in Sportkleidung, die nah am Körper liegt und die Drehungen des Reifens nicht stört. Für ein paar Einheiten zwischendurch kann man Hula Hoop aber auch in normaler Straßenkleidung durchführen.

Der Premium Hula Hoop Reifen "Hula Star" von Sportastisch.

Premium Hula Hoop Reifen „Hula Star“ von Sportastisch

  • 8 Teile, einfach zu montieren, optimal gepolstert
  • Ergonomischer Aufbau für perfekte Bewegungen
  • innovativer Schnellverschluss mit Klicksystem

Teilweise lässt sich das einfache Hula Hoop Training mit anderen Sportelementen wie Aerobic oder mit tänzerischen Einlagen verbinden. Das spielerische Kreisen kann außerdem bei einem verbesserten Trainingsstand zu einem effektiven Workout werden. Des Weiteren gibt es Kombinationen mit Pilates, die einem dabei helfen, das Wunschgewicht noch schneller zu erreichen. Die grundsätzliche Bewegung ist für Einsteiger schnell zu erlernen, sodass man bald zu den Übungen für Fortgeschrittene übergehen kann. Bei den einfachen und schwierigeren Bewegungsprogrammen zeigt sich die Vielseitigkeit des Hula Hoop Trainings, das die typischen Problemzonen Bauch, Gesäß und Oberschenkel besonders stark anspricht.

Bei den Gesundheits-Reifen mit Kunststoff-Noppen sorgt häufig ein Schaumstoff für einen geringeren Aufprall auf der Haut. Dadurch kommt es auch beim längeren Training nicht zu Schmerzen in der Taille oder an den Hüftknochen. Bei anderen Modellen bestehen die Noppen aus Silikon oder sie verfügen über ein Dämpfsystem. Material, Gewicht und Sonderausstattung der Hula Hoop Reifen haben Einfluss auf die jeweiligen Einsatzbereiche und den Trainingseffekt. So gibt es Spezialreifen mit zusätzlichen Gewicht-Elementen oder mit einer integrierten Vibration, beides Sondermodelle, die den Trainingseffekt verstärken. Die Körpermitte lässt sich damit gezielt schlank trainieren, bei der gleichzeitigen Festigung des Hautgewebes. Neben dem Schlank-Effekt hat das Hula Hoop Training auch für die Gesundheit eine positive Wirkung, denn die gestärkte Rumpfmuskulatur sorgt für eine aufrechte Haltung und eine Verringerung von Schmerzen. Gleichzeitig wird der Stoffwechsel angeregt und das Herz-Kreislauf-System erhält eine Stärkung.

Durch die rhythmische Drehung des Reifens wird der Kalorienverbrauch angetrieben, außerdem macht das Hula Hoop Training viel Spaß, besonders dann, wenn man dazu laut Musik hört. Die Bewegungen können variiert werden, sodass nicht nur die Taille umkreist wird, sondern auch die Hüfte oder die Oberschenkel. Wer draußen oder in der Sporthalle trainiert, hat viel Platz für erweiterte Übungseinheiten, bei denen der Reifen um die Arme wirbelt oder um ein Bein. Zudem lässt sich das Hooping mit Tanz-Einlagen erweitern.

Fortgeschrittene versuchen sich an noch mehr Variationen, beispielsweise am Training mit mehreren Reifen oder an zusätzlichen Gymnastikübungen, die in das Hula Hoop Training eingefügt werden. Nach einigen Wochen haben auch Einsteiger die Möglichkeit, ihr eigenes Programm zusammenzustellen und das Schlank-Training abwechslungsreich zu gestalten. Dabei helfen die vielfältigen Übungs-DVDs sowie die Videos, die im Internet zu sehen sind.

Der Einstieg in das Hula Hoop Training beginnt mit dem einfachen Rotieren des Reifens um die Taille. Nach einiger Zeit gelingen den Trainierenden immer mehr Umdrehungen, zudem probieren sie eine andere Haltung aus oder sie ergänzen neue Hooping Elemente. Besonders intensiv ist das Training, wenn es mit tänzerischen oder artistischen Einlagen kombiniert wird. Dies ist dann eine Disziplin für Fortgeschrittene, denen es nicht mehr ums Abnehmen geht, sondern um eine Steigerung des eigenen Könnens. Neue Trends wie Hoopilates und Hoop Dance bringen viel Abwechslung in das Training und erhalten die Motivation, wenn man einmal, zweimal oder dreimal pro Woche den Reifen kreisen lässt.

Im Gegensatz zu den herkömmlichen, durchgängigen Hula Hoop Reifen lassen sich die Gesundheits- bzw. Fitness-Reifen mit Noppen häufig auseinandernehmen. Damit können diese Reifen gut transportiert und bei Bedarf mit auf Reisen genommen werden. Mit dem stimulierenden und je nach Intensität schweißtreibenden Training braucht man also auch in den Ferien nicht auf seine Übungen zu verzichten. So unterstützt das regelmäßige Hula Hooping nicht nur das Abnehmen, sondern es hilft auch dabei, das erreichte Wohlfühlgewicht zu halten. Schon ein paar Minuten am Tag kurbeln den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an.

Recent Posts
0

Start typing and press Enter to search

Der Bauchtrainer trainiert optimal die Rumpfstabilität.