Vorteile einer Schwimmbrille im Überblick

Die vorteilhaften Merkmale bei einer guten Schwimmbrille wirken sich auf den Einsatzbereich aus und haben damit einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung. Unter anderem sollte man sich Gedanken darüber machen, ob die Schwimmbrille für das Hallenbad oder für den Aufenthalt im Freibad bzw. im Badesee geeignet sein soll. In einer hellen Umgebung, zum Beispiel im Freibad und bei strahlendem Sonnenschein, ist eine Schwimmbrille mit starkem UV-Schutz die richtige Lösung. Diese sorgt dafür, dass die Augen nicht durch die Sonnenstrahlen oder durch Blendungen gestört werden. Des Weiteren sollte die Schwimmbrille in ihrer Form und Größe perfekt auf den Kopf und die Augen des Schwimmers angepasst werden. Bei einem Händler kann man die unterschiedlichen Schwimmbrillen ausprobieren und testen, ob sie richtig sitzen.

Dafür gibt es einen kleinen Trick: Die Brillengläser werden vor die Augen gesetzt, ohne dass das Band am Kopf fixiert wird. Wenn die Schwimmbrille ohne diesen Halt für einen Moment haften bleibt und sich dabei bequem anfühlt, so wird sie auch dann passen, wenn man sie im Wasser trägt.

Profi Schwimmbrille „Torpedo“

  • komfortable Nasenbrücke für 100% perfekte Passform
  • 100% UV Schutz und Anti-Beschlag-Schutz
  • Anpassungsfähiger und absolut wasserdichter Verschluss

Es gibt verschiedene Arten von Schwimmbrillen, die für die individuelle Nutzung infrage kommen. Für erfahrene Sportler gibt es Wettkampf- und Trainingsbrillen, während für fehlsichtige Personen auch optische Schwimmbrillen zur Verfügung stehen. Zu den Klassikern zählt die Schwedenbrille, die nicht nur von ambitionierten Leistungsschwimmern verwendet wird. Sie verrutscht auch dann nicht, wenn die Schwimmer einen Kopfsprung ins Wasser machen. Im Gegensatz zu den komfortableren Schwimmbrillen hat die Schwedenbrille keinen Schaumstoff- oder Silikonrand.

Schwimmanfänger entscheiden sich daher eher selten für die Schwedenbrille und tendieren eher zu einem angenehm tragbaren Modell, beispielsweise zur Swim Star Schwimmbrille von Sportastisch.

Die Farbe der Schwimmbrille spielt nicht nur bei denjenigen eine Rolle, die auf ein cooles Design stehen. Denn die Färbung der Brillengläser dient nicht nur einer besseren Optik, sondern sie sorgt auch für die Reduktion von Blend-Effekten oder für einen besonders klaren Durchblick. Gläser im Farbton Orange sorgen zum Beispiel für eine bessere Sicht, wenn das Umgebungslicht nicht sehr stark ist, und verstärken damit die Kontraste. Im Gegensatz dazu eignen sich klare und bläuliche Brillengläser für eine Umgebung mit Kunstlicht oder für mittlere Lichtverhältnisse, beispielsweise bei einem bewölkten Himmel. Wenn es sehr hell ist, so kommen relativ dunkle Schwimmbrillengläser zum Einsatz, die teilweise eine zusätzliche Verspiegelung haben. Hier sollte auch der erforderliche UV-Schutz nicht vernachlässigt werden.

Die Anti-Fog-Beschichtung ist kennzeichnend für die hochklassigen Schwimmbrillen und sorgt stets für gute Sichtverhältnisse. Damit die Schicht nicht zerstört wird, sind einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Ein Blick auf die Produktbeschreibung und auf die Herstellerhinweise zeigt an, wie eine solche Brille am besten zu pflegen ist.

Für junge Schwimmer und auch für Triathleten sind die Schwimmmasken eine sinnvolle Alternative zu den kleinen Schwimmbrillen. Eine solche Schwimmmaske bietet eine erweiterte Sicht und wird von vielen für offene Gewässer genutzt. Auch wenn sie der Taucherbrille ähnlich ist, so kann sie nicht zum tiefen Tauchen verwendet werden. Da keine Schwimmbrille über ein Nasenteil verfügt, ist im Inneren der Brille ein Druckausgleich nicht möglich.

Eine optische Schwimmbrille hat eine integrierte Sehstärke. Viele Hersteller bieten fertige Produkte in diesem Bereich an, es ist aber auch möglich, eine Extraanfertigung zu bestellen, für die der Optiker oder Augenarzt die exakten Daten und die Dioptrinzahl weiterleitet.

Die Vorteile der verschiedenen Schwimmbrillen, die wir hier aufführen, beziehen sich zum Teil auf Spezialmodelle oder auf bestimmte Einsatzbereiche:

  • teilweise für den Schwimmwettkampf konzipiert,
  • gute Stabilität und fester Sitz,
  • angenehm sitzendes Kopfband, das komfortabel aufliegt und individuell und einfach zu verstellen ist,
  • Komfort durch breiten und weichen Rand oder perfektionierter Halt,
  • einige Modelle haben eine optimierte, strömungstechnische Form,
  • klare Sicht durch Anti-Fog-Beschichtung,
  • kratzfeste Eigenschaften,
  • getönte oder verspiegelte Brillengläser gegen Blend-Effekte,
  • guter Augenschutz.
MEHRFACHER TESTSIEGER: Innovative Premium Schwimmbrille

Schwimmbrille „SwimStar“

  • Premium Schwimmbrillenset- absolut wasserdicht und beschlagfrei mit innovativen „o-Klick“
  • Hochwertige Markenqualität aus dem Hause Sportastisch
  • Begeisterte Kunden – überzeugen Sie sich selbst auf Amazon